Zusätzlich zu unseren Fondsmanagement Aktivitäten arbeiten wir sehr eng mit universitären Forschungseinrichtungen bezüglich neuer Technologie-Transfer Ansätze oder der Validierungsförderung zusammen.

Die zurzeit bedeutsamsten Kooperationen von Peppermint VenturePartners umfassen die Charité Universitätsmedizin Berlin, die Stiftung Charité und die Helmholtz Gemeinschaft.


Mit der Gründung des Helmholtz Validierungsfonds (HVF) im Jahr 2011 führte die Helmholtz Gemeinschaft ein neues, zentrenübergreifendes Finanzierungsinstrument aus Mitteln des Impuls- und Vernetzungsfonds ein. Das Ziel des HVF ist es, bestehende Lücken zwischen wissenschaftlichen Erkenntnissen und deren marktfähigen Anwendungen sowie öffentlicher Forschung und privaten Investitionen zu schließen.

Die Fördersummen aus dem Helmholtz-Validierungsfonds liegen zwischen 0,25 und 1 Mio. Euro pro Jahr. Hiermit sollen neuartige Technologien auf technische Machbarkeit geprüft und ein funktionierender Prototyp oder eine erste positive präklinische Validierung erreicht werden. Um eine professionelle Begleitung nach Industrie- und Venture Capital Standards zu gewährleisten, unterstützt ein Netzwerk von Industrieexperten und Projektmanagern das Team.

Das externe Fondsmanagement hat Peppermint VenturePartners als erfahrener Frühphasen- Investor übernommen.